EnergieScheck.

Entwicklung der Erneuerbaren Energien im Stromsektor

Die Erzeugung von Strom aus erneuerbaren Energien wächst in Deutschland weiter. Die Auswertung des Jahres 2014 gibt einen Anteil der Erneuerbaren am Stromverbrauch von 27,2 % an. Somit stellten die Erneuerbaren im Stromsektor den größten Anteil dar, vor den fossilen Brennstoffen wie Kohle, Erdöl und Erdgas.

Eine ausführliche Analyse der Daten ist in diesem Dokument zusammengestellt:

http://www.agora-energiewende.de/themen/die-energiewende/detailansicht/article/trendwende-in-der-energiewende/

Obwohl auch die Stromgewinnung aus Atomkraft rückläufig ist, wurden sogar insgesamt die CO2-Emissionen gesenkt. Einerseits durch die Reduzierung des Stromverbrauchs, andererseits durch den Ausbau der Erneuerbaren. Die Verstromung von Braunkohle ist allerdings weiter noch hoch. Zur Senkung der Treibhausgasemissionen muss diese parallel zum Atomausstieg reduziert werden.